Teilst du diese Leidenschaft?

MOND Astrologie

MOND Astrologie
Teilst du? ♥♥♥

Planet-Mond

 

 

 

Symbol des MONDes

Jedes Haus hat einen Herrscher und gehört zu einem Tierkreiszeichen im Grundhoroskop. Für alle Menschen gleich sind die Bedeutungen der Planeten und der Häuser. Verschieden ist die Position der Planeten (Haus 1-12) und der Tierkreiszeichen an der Häuserspitze (siehe Häuser im Horoskop? unter Astrologie).

 

Horoskophäuser
Horoskophäuser

 

Die Symbole der Planeten findest Du im zweiten inneren Kreis, deren innere Aufteilung die Häuser anzeigt. Auf diese Art siehst Du auf einem Blick, welcher Planet in welchem Haus steht. Jeder Planet hat seine spezifische Wirkung. Das Haus zeigt dann an, in welchem Lebensbereich diese Wirkung zum Tragen kommt. Beispiel: MOND im 3. Haus = Deine Gefühle werden von Deinen Geschwistern, Nachbarn und Schulkameraden beeinflußt; wenn Du sprichst, dann meist gefühlvoll (was auch heftig sein kann, wenn Du wütend bist).  Im Blog auf dieser Website findest Du jeden Monat eine Beschreibung des aktuellen Tierkreiszeichens.

Den Beitrag zum AC findest Du unter „Häuser? Im Horoskop?“  Wenn Du mir Deine Daten (Geburtstag/-monat/-jahr, Uhrzeit und Geburtsort) an Renate.Witt@mala-meditation.de mailst, schicke ich Dir kostenlos einen Text zu Deinem AC.

Mond Astrologie
Mond Astrologie

MOND

Sonne, Pluto, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun folgen.

MOND ist der Herrscher des Krebs und gehört damit ins 4. Haus des Grundhoroskops und zum Element Wasser.

Alle Planetenenergien können sich sowohl auf der körperlichen, als auch auf der psychischen, emotionalen und spirituellen Ebene zeigen. Da wir sie am leichtesten wahrnehmen, wenn sie sich auf der körperlichen Ebene zeigen, folgen hier ein paar Beispiele, woran man erkannen kann, dass der MOND sich gerade in der Hemmung befindet:

Du hast häufiger Schwierigkeiten mit  Magen, Vagina, Schleimhäuten, Gebärmutter, Eierstöcken, Prostata, Krebs, Menstruationsstörungen, Schlafstörungen, Brust, Frigidität, Unfruchtbarkeit.

Darüber hinaus zeigt sich eine MOND-Hemmung so:

Du hast Zärtlichkeitsdefizite, Depressionen, bist traurig und melancholisch, fühlst Dich ungeborgen, benimmst Dich als Frau kindchenhaft, spürst seelische Kälte in Dir, gehst als Frau stets in Hosen, hast eine ungemütliche Wohnung, schlechtes Essen (fast food, Dosennahrung), bist hart, willst keine Mutter sein oder Dich nicht ums Baby kümmern; nichts geben/schenken wollen, keine eigene Identität haben, Dich nicht von der Elternfamilie trennen (auch mit 40 Jahren dort noch zum Essen kommen und die schmutzige Wäsche waschen lassen oder gar noch im selben Haushalt wohnen); bist ein Muttersöhnchen oder eine Frau, die die Art ihrer Mutter ungeprüft kopiert (Familienprogramm).

Was also tun, wenn man sich in der Mond-Hemmung erlebt und genug hat? Man geht in die Kompensation, z.B. indem man:

andere versorgt, bemuttert und Streit durch Zärtlichkeit stoppt; als Pflegerin, Hebamme, Amme, Spinnerin oder Weberin, Kindergärtnerin, Koch, Schäfer arbeitet;  als Emanze oder Frauenrechtlerin auftritt; nascht und „Kindernahrung“ (Brei, Lieblingsessen, Puddings, Mus, Milchprodukte) ißt; Mutter von vielen Kindern ist und lange stillt; sehr weibliche Formen bis hin zu massivem Übergewicht hat; lange im Bett bleibt, viel badet und viel Körperpflege treibt;  Wolle, Samt, Seide, Holz oder Silber trägt; eine Katze oder einen Schosshund hat; nur Röcke und Kleider trägt und Naturmaterialien bevorzugt;  viel schmust und Geborgenheit empfindet; eine gemütliche Wohnung hat und der Heimat verbunden ist; bei Männern: Vorliebe für grosse Brüste (siehe Playboy etc) und sehr viel Hausmannskost ißt, Zigarre als Schnullerersatz benutzt….

Nach einer Weile des Kompensierens stellt sich das sogenannte reale Erleben ein, d.h. man hat sich so daran gewöhnt, den Mond  zu kompensieren, dass es wirkt, als wäre gar keine Hemmung mehr vorhanden. Allerdings wird sich zeigen, dass es dann andere Gebiete gibt, wo sich wieder eine Hemmung zeigen kann. Was dann? Von vorne anfangen….

Ein ausgeglichener Mond zeigt sich darin, dass man Zärtlichkeit und Geborgenheit gibt und nimmt; Natürlichkeit ausstrahlt; sich selbst mag und zufrieden ist; „Was möchte ich jetzt?“ fragt; ausgewogene und natürliche Nahrung ißt; auf den anderen und sich selbst bezogen ist; Vertrauen in die Möglichkeiten und Fähigkeiten anderer hat (statt gleich hilfsbereit einzuspringen); Ja zum Leben sagt; der Stimme des Lebens folgt und Veränderlichkeit und Unbeständigkeit als natürliche Abläufe sieht.

 

Rosenquarz

Ein Stein für den Mond  ist der Rosenquarz:

Er stärkt Deine Selbstliebe und befreit von Sorgen.

 

Falls Du dazu noch etwas mehr lesen möchtest, hier ist der Link….

Am kommenden Montag gibt es etwas über den Planeten SONNE. Ich freue mich, wenn Du wieder auf Astrologie klickst….

(Horoskopzeichnung von Wikipedia)

Teilst du? ♥♥♥

Sorry, comments are closed for this post.